hagnaven background

So schützt Du Dein Smartphone im Winter richtig

Smartphone Nutzung bei Kälte

Wer hätte es gedacht, der Winter hält Einzug und es ist bitterlich kalt vor unseren Türen. Doch nicht nur wir sollten uns in der kalten Jahreszeit gut einpacken und vor Frostbeulen in Acht nehmen, auch Handys und Smartphones sind in den Wintermonaten besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen Dir, wie Du Dein Smartphone und insbesondere den Akku vor Kälte, Nässe und Schnee richtig schützen kannst.

Tipp 1: Auf Tuchfühlung mit dem Smartphone

Natürlich zersplittert Dein Handy bei kühleren Temperaturen nicht sofort in tausend gefrorene Einzelteile, trotzdem solltest Du es vermeiden Dein Smartphone zu starken Minusgraden auszusetzen. Daher empfehlen wir Dir an kalten Tagen, das Handy möglichst dicht am Körper zu tragen. Die Innentasche Deiner Jacke eignet sich dafür ideal.

Tipp 2: Temperaturunterschiede vermeiden

Von der Kälte kurz mal in die Wärme und dann schnell wieder nach draußen, um dann doch wieder ins Warme zu sitzen? Das macht nicht nur Deinem Kreislauf, sondern auch Deinem Handy ein wenig zu schaffen. Denn treten kurzfristig starke Temperaturunterschiede auf, kann sich im Gehäuse Kondenswasser bilden. Daher solltest Du Dein Smartphone langsam an den Temperaturunterschied gewöhnen oder einfach gleich drinnen lassen.

Tipp 3: Bei Nässe muss der Akku raus

Warst Du bei einer wilden Schneeballschlacht beteiligt und Dein Handy hat auch etwas abbekommen? Dann solltest Du Dein Handy erst einmal ins Trockene bringen. Bau dann gegebenenfalls den Akku aus, um einen Kurzschluss zu vermeiden. Bei Einbauakkus ist das meistens ja nicht so schnell getan. Lasse Dein Smartphone dann einfach in einem warmen Raum behutsam trocknen. Die Heizung oder ein Föhn sollten dabei aber nicht zum Einsatz kommen.

Tipp 4: Vor Schäden schützen

Der Winterurlaub steht bevor und Du planst ein paar Tage im Schnee? Mit dem Snowboard, den Ski oder dem Schlitten? Dann solltest Du Dein Handy vor Schäden durch Stürze schützen. Hier empfiehlt sich eine kleine Schutztasche, die am besten auch gleich Nässe abhält. Dies sollte dann natürlich an einer Stelle Platz finden, die nah am Körper ist, die Brusttasche in der Winterjacke eignet sich hierfür hervorragend.

Tipp 5: Wenn der Akku streikt

Gerade für den Akku ist die Kälte eine hohe Belastung. Achte daher darauf, dass Du Dein Handy nur bei Zimmertemperatur auflädst und befolge die obenstehenden Tipps. Dann sollte Dein Smartphone den Winter gut überstehen. Bemerkst Du aber über die Wintermonate einen starken Abfall der Akkuleistung, dann ist es vielleicht Zeit einen neuen einzusetzen. Den perfekten Austauschakku für das iPhone 6 und viele weitere Modelle findest Du bei uns im Shop.

 

Hagnaven